PsychologieNews – Onlinemagazin für Psychologie

PsychologieNews bietet den Überblick über aktuelle Nachrichten der Psychologie – der Wissenschaft vom Erleben und Verhalten des Menschen. Hier finden Sie Meldungen, die fachkundig ausgewählt wurden. Ergänzt werden die News durch Interviews, Buchbesprechungen und nützliche Tipps.
Abonnieren Sie gleich hier den kostenlosen Newsletter!

image_psychonews

Newsletterbestellung

Bestellen Sie den kostenlosen Newsletter von PsychologieNews und lassen Sie sich jede Woche mit den neusten Nachrichten aus der Welt der Psychologie versorgen. So erhalten Sie Hintergrundinformationen und bekommen einen Überblick, sowie praktische Buchtipps. »Jetzt bestellen«

image_newsletter

Was können wir für Sie tun?

Wir würden uns freuen, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen würden. Sie finden alle nötigen Kontaktmöglichkeiten wie Anfahrt, E-Mail-Adresse, Telefonummer etc. unter dem Bereich »Kontakt«.

image_kontakt

Nachrichten

0 Wer tippt bei der Fußball-WM besser? In: Forschung // 20. Mai 2014

Psychologe der Uni Bonn vergleicht die Prognosen von Laien mit denen von Kennern. Online-Umfrage startet

Wer wird Fußball-Weltmeister in Brasilien? Darüber diskutieren im Vorfeld der WM eifrig die Fans. Ein Psychologe der Universität Bonn erforscht, ob Fußballkenner oder -laien erfolgreicher die siegreichen Mannschaften tippen. Er hat einen Fragebogen entwickelt, der von allen Interessierten im Internet aufgerufen und beantwortet werden kann. Die Daten werden selbstverständlich anonym erfasst und weiterverarbeitet.

(weiterlesen…)

Tags: , , , , ,

0 Weniger Zusammenhalt in den ostdeutschen Bundesländern In: Alltagspsychologie // 12. Mai 2014

Bundesweit wächst der Zusammenhalt / 25 Jahre nach dem Mauerfall ist Abstand zwischen Ost und West jedoch größer denn je / Wirtschaftskraft, Wohlstand, Urbanität und Demographie entscheidende Faktoren / Akzeptanz von Vielfalt entwickelt sich ambivalent

Die Deutschen halten heute besser zusammen als noch zu Beginn der 90er Jahre. Eine Studie der Bertelsmann Stiftung belegt, dass in Deutschland insgesamt der Gemeinsinn während der vergangenen zwei Jahrzehnte gewachsen ist. Hamburg nimmt im Gesamtindex eine deutliche Spitzenstellung ein. Neben den Stadtstaaten schneiden auch Baden-Württemberg, Bayern und das Saarland überdurchschnittlich gut ab. Schwerer tun sich die ostdeutschen Bundesländer: Zwar ist auch dort der Gemeinsinn heute stärker als direkt nach der Wende, allerdings ist der Abstand zu den westlichen Bundesländern 25 Jahre nach dem Mauerfall größer denn je.

(weiterlesen…)

Tags: ,

0 Der Code für eine glückliche Partnerschaft In: Partnerschaft // 2. Mai 2014

Psychologe der Universität Jena nun offizieller Projektpartner der Beziehungs- und Familienstudie „Pairfam“

Wenn im Tierreich die Männchen auf Brautschau gehen, sind sie mitunter ziemlich kreativ: So beeindrucken sie die Weibchen zum Beispiel mit farbenprächtigem Federkleid, skurrilen Tänzen oder furchtlosen Kämpfen. Doch wie funktioniert die Partnerwahl eigentlich beim Menschen und wer findet überhaupt einen Partner? Welche Faktoren beeinflussen, ob sich ein Paar für oder gegen eigene Kinder entscheidet? Welche Paare werden glücklich und warum trennen sich manche wieder?

(weiterlesen…)

Tags: , , ,

1 Konsum steigert das subjektive Wohlbefinden In: Alltagspsychologie // 1. April 2014

Was wir irgendwie schon annahmen, nun ist es wissenschaftlich erwiesen: Je mehr wir konsumieren können, desto wohler fühlen wir uns. Das behaupten zumindest die Soziologen vom GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften Dr. Noll und Dr. Weick und führen in ihrer gerade neu erschienenen Studie zur Struktur von Konsumausgaben und subjektivem Wohlbefinden triftige Argumente für diese These an.

(weiterlesen…)

Tags: ,

0 Psychotherapeuten in Ausbildung sind keine Praktikanten In: Alltagspsychologie // 25. März 2014

Der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) freut sich über den kommenden Mindestlohn. „Einerseits fordern wir, dass Menschen lebenslang lernen und sich ihnen bietende Bildungschancen nutzen, andererseits müssen sie dann aber erfahren, dass sie trotz ihrer Ausbildung oder ihres Studiums fast unentgeltlich als Praktikant ihren Einstieg in die Arbeitswelt finden müssen“, erklärt BDP-Präsident Prof. Michael Krämer. Deshalb fordert der Verband die an dem Gesetzentwurf Beteiligten auf, diese Ungerechtigkeit zu beenden und bei der Ausnahmeregelung für „Praktikanten“ in eindeutiger Formulierung Menschen mit abgeschlossener Berufsausbildung und Akademiker auszunehmen.

(weiterlesen…)

Tags:

0 Stress vermindert soziale Fähigkeiten bei Männern und erhöht sie bei Frauen In: Forschung // 20. März 2014

Akuter psychosozialer Stress führt zu verbesserten sozialen Fähigkeiten und erhöhter Empathie bei Frauen, während Männer mit höherer Egozentrizität reagieren. PsychologInnen um Claus Lamm von der Universität Wien haben die Effekte von Stress auf die Fähigkeit zur Unterscheidung selbst- und fremdbezogener Emotionen und Kognitionen, eine zentrale Fähigkeit für erfolgreiche soziale Interaktion, untersucht. Die Studie erscheint aktuell in der Fachzeitschrift “Psychoneuroendocrinology”.

(weiterlesen…)

Tags: , , ,